ZWEITE ERKÄMPFT SICH NACH DER PAUSE DEN SIEG ÜBER STYRUM II

ZWEITE ERKÄMPFT SICH NACH DER PAUSE DEN SIEG ÜBER STYRUM II

In einer starken zweiten Halbzeit hat sich unsere zweite Mannschaft den zweiten Saisonsieg in der Bezirksliga erkämpft. Sie gewann das „Reservenderby“ gegen die DJK Styrum 06 II mit 29:25 (12:13).

Das Derby begann umkämpft. In den ersten 20 Minuten konnte sich keine Mannschaft (das 2:0 mal ausgenommen) mit mehr als einem Tor absetzen. Das gelang dann zuerst den Styrumern in der 23. Minute, als sie ein 10:8 vorlegten. Den Abstand verteidigte die DJK bis kurz vor der Pause, vergab aber eine klarere Führung, so dass Max Heitmann zum 12:13 aus HSV-Sicht verkürzte. Kurz darauf sah er aber bereits die dritte Zeitstrafe und musste die zweite Hälfte von der Tribüne aus verfolgen.

Diese begann mit zwei Toren für den HSV II, der den zweiten Durchgang also praktisch mit einer Führung im Rücken beginnen konnte. Nach dem 14:14 gelangen den Gastgebern sogar drei Tore in Folge. Die Abwehr wurde immer besser und dahinter fischte Keeper Leon Reime auch einige gute Bälle weg.

Die Rothosenreserve vergrößerte den Vorsprung bis auf 19:15, ehe auch Steffen Grewe wegen dreier Zeitstrafen die Rote Karte sah. Zumindest diese letzte Zwei-Minuten-Strafe war doch sehr fragwürdig.

Sei’s drum. Der Styrumer Rückraum kam auch in den nächsten Minuten nicht wirklich zm Zuge, so dass der Vorsprung in der Spitze bis auf 23:17 anwuchs. Nach dem 23:19 nahm Trainer Thomas Lohr eine Auszeit, woraufhin seine Mannschaft den Sechs-Tore-Vorsprung wieder herstellte (26:20/27:21). Bis auf drei Tore kamen die Styrumer noch einmal heran, doch mit dem 28:24 sorgte Tobias Ader für die Entscheidung.

Aufstellung: Reime, Radeloff – Ader (9), Hartmann (6), Kiriakou (5), Heitmann (4), Bibernell (2), S. Grewe (1), Horoba (1), Illing (1), Alexius, Peterson, Schuhmacher, Verheggen

Schreibe einen Kommentar