SPITZENREITER! ROTHOSEN GEWINNEN AUCH DAS ERSTE HEIMSPIEL

SPITZENREITER! ROTHOSEN GEWINNEN AUCH DAS ERSTE HEIMSPIEL

Was war der erste Saisonsieg gegen das Vorjahresschlusslicht ETB Schwarz-Weiß Essen wert? Das war wohl die drängendste Frage vor der Heimpremiere der ersten Mannschaft gegen den Solinger Turnerbund. Am Ende bestanden die Rothosen auch diese Prüfung. Für das 31:26 (13:14) wurden sie obendrein mit der Tabellenführung belohnt.

Dabei lief es zu Beginn noch gar nicht rund. Vor allem im Angriff machten die Rothosen den ein oder anderen Fehler, den die Solinger damit bestraften, dass sie die Hausherren zunächst einmal hinterlaufen ließen. Bis zu drei Tore betrug der Vorsprung der Gäste, die das Tempospiel des HSV mit starkem Rückzugsverhalten unterbinden konnten.

Doch die Gastgeber kämpften sich wieder heran. Mehrfach erzielten sie den Anschlusstreffer, der Ausgleich wollte aber nicht gelingen. So blieb Solingen bis zur Pause knapp vorn.

Nach dem Wechsel holten die Dümptener das nach, was sie vor der Pause noch versäumt hatten: den Ausgleich zum 14:14, 15:15 und 17:17. In der 42. Minute erzielte dann Neuzugang Patrick Kerger endlich die erste Führung für den HSV. Die Hausherren belohnten sich nun deutlich mehr für ihre ordentliche Deckungsarbeit.

Es entwickelte sich nun ein offener Schlagabtausch, in dem sich erst die Solinger die Führung zurückholten (19:18, 20:19), dann wieder der HSV (21:20, 22:21). Mit zwei Toren von Nico Helfrich drehten die Rothosen das Steuer langsam in Richtung Siegerstraße. Die Entscheidung fiel nach dem 22. Tor der Gäste und einer Auszeit von HSV-Trainer René Bülten. Erst traf erneut Nico Helfrich, dann zweimal Patrick Kerger. Mit 27:22 waren die Mülheimer nun vorne. Das reichte.

Aufstellung: Strenger, Kretschmer – Helfrich (8), Hofmeister (5), Kerger (5), Märker (5), Gernand (4), M. Grewe (2), Hellmich (2/2), Anhalt, Hentschel, Michalski, Muscheika, Neikes

Schreibe einen Kommentar