HYGIENEKONZEPT FÜR DIE HEIMSPIELE DES HSV IN DER SAISON 2020/2021

HYGIENEKONZEPT FÜR DIE HEIMSPIELE DES HSV IN DER SAISON 2020/2021

Sowohl vor als auch in der Sporthalle sind Markierungen und Infotafeln angebracht, so dass Abstände gewahrt bleiben können und Laufwege eindeutig sind.

Die Halle wird nach Möglichkeit so oft es geht quergelüftet.

Zuschauer

  • Es gibt einen getrennten Ein- und Ausgang
  • Die maximal zulässige Anzahl an Zuschauern in der Halle beträgt 100 Personen, exklusive Vereinsverantwortliche und Sportler.
  • Der Zutritt in die Halle ist nur mit einem Mund-Nasen-Schutz (MNS) gestattet, der beim Hinsetzen auf der Tribüne abgenommen werden kann.
  • Beim Betreten des Foyers, muss der Gast zunächst seine Hände desinfizieren und im Anschluss ein Formular mit seinen persönlichen Daten ausfüllen (Kontaktdaten zur einfachen Nachverfolgung von Infektionsketten und unter Berücksichtigung des Datenschutzes (DSGVO)), bevor der Zutritt genehmigt, bzw. der Verkauf der Eintrittskarte erfolgt.
  • Das Formular kann bereits ausgefüllt mitgebracht werden. (Download hier verfügbar)
  • Vor Verkauf der Karte bzw. Zutritt in die Halle, wird mit einem kontaktlosen Fiebermessgerät, die Temperatur jeder Person gemessen. Bei einer Temperatur von über 37. 5 Grad wird der Zutritt zur Halle verweigert. Auf freiwilliger Basis hat jeder Gast die Möglichkeit, erneut die Temperatur mit einem Ohr-Fiebermessgerät zu messen.
  • Zuschauer, die die Toilette benutzen möchten, müssen im Anschluss daran die korrekte Wegführung (Einbahnverkehr) nutzen und die Halle erneut betreten. Eine erneute Registrierung bzw. erneutes Fiebermessen ist nicht notwendig. Das erhaltene Ticket dient als Nachweis der bereits bestehenden Registrierung. Nach dem Toilettengang sind die Hände zu desinfizieren (Desinfektionsspender stehen am Toiletteneingang)
  • Nach Schlusspfiff eines Spiels müssen alle Zuschauer die Halle verlassen und bei Bedarf erneut betreten.
  • Die Sitzplätze auf der Tribüne sind entsprechend gekennzeichnet.
  • Personen, die gemeinsam zu einem Spiel kommen und zu den in §1 Absatz 2 genannten Gruppen der Coronaschutzverordnung gehören, dürfen auch ohne Gewährleistung des Mindestabstands auf der Tribüne Platz nehmen, jedoch müssen sie zu allen anderen Personen den Mindestabstand von 1.50m einhalten.
  • Zur Einhaltung der Mindestabstände auf der Tribüne, hält sich zu jeder Zeit ein Hygieneschutzbeauftragter des Vereins in der Nähe auf.

Spielbeteiligte/Spiel

  • Die 30-Personen-Grenze in NRW gilt für alle Sportler, wenn die weiteren, unmittelbar Spielbeteiligten den Mindestabstand einhalten können, lt. Interpretation LSB NRW.
  • Die Registrierung aller Spielbeteiligten ist am Eingang (z.B. Abgabe Liste Auswärtsmannschaft) zu gewährleisten und auf Verlangen nachzuweisen. Dies dient der Nachverfolgbarkeit möglicher Infektionsketten.
  • Es gibt einen gesonderten Sportlereingang sowie einen getrennten Ein- und Ausgang (direkt zu den Kabinen)
  • Die Mannschaft betritt nur gemeinsam die Sporthalle. Die Gastmannschaft wartet vor Zutritt auf die Einweisung des Hygienebeauftragten des HSV Dümpten.
  • Vor Betreten der Sporthalle muss sich jeder Sportler die Hände desinfizieren. Desinfektionsspender stehen am Eingang.
  • Der Zutritt zu den Kabinen ist nur mit einem MNS gestattet.
  • Der Aufenthalt in den Teamkabinen ist auf ein Minimum zu beschränken. Die Sportler tragen einen MNS und achten auf den Mindestabstand.
  • Es stehen für jeden Wettkampf mindestens 4 Kabinen oder 3 Kabinen + Regieraum/Lehrerumkleide zur Verfügung
  • In der Schiedsrichterkabine dürfen sich maximal drei Personen zeitgleich aufhalten. Alle Personen tragen einen MNS. Im separaten Raum für das Kampfgericht dürfen sich maximal drei Personen zeitgleich aufhalten. Alle Personen tragen einen MNS.
  • Die Mindestabstandsregelung im Spielfeldzugang muss zu allen Zeitpunkten (Aufwärmen, Betreten des Spielfeldes, in der Halbzeit, nach dem Spiel) eingehalten werden. Eine Entzerrung des Spielfeldzugangs erfolgt über Markierungen der Laufwege sowie durch getrennte Zugänge.
  • Die Mannschaften begeben sich geschlossen mit Maske von der Kabine auf das Spielfeld, erst wenn das vorherige Spiel beendet ist und sich keine Sportler mehr im Innenraum bzw. dem Kabineneingang befinden.
  • Die Mannschaftsbänke werden in der HZ sowie nach jedem Spiel vom HSV Dümpten desinfiziert.
  • Alle genutzten Kabinen werden im Anschluss an ein Spiel vom HSV Dümpten gereinigt und desinfiziert.
  • Nach Abschluss eines Spiels verlassen die teilnehmenden Sportler umgehend die Spielfläche und begeben sich in die Kabine. Beim Duschen sollte nach Möglichkeit ebenfalls auf den Mindestabstand geachtet werden.
  • Die Spieler einer Mannschaft nutzen nach dem Spiel denselben Eingang zu den Kabinen wie vor dem Spiel.
  • Die Spieler müssen dauerhaft zum Schutz der Zuschauer und zum Eigenschutz einen Mindestabstand von 2 Metern zu allen weiteren Personen einhalten.
  • Die Mannschaften sind verantwortlich dafür, dass kein Unrat –genutzte Taschentücher, Tape, leere Flaschen etc. – insbesondere an den Ersatzbänken sowie in den Kabinen nach dem Spiel zurückbleibt.

Technische Besprechung

  • An der technischen Besprechung nehmen teil: Schiedsrichter, Zeitnehmer, Sekretär sowie maximal ein Vertreter Heim- und Gastverein.
  • Alle Personen tragen einen MNS und desinfizieren sich die Hände.
  • Der Laptop zur Eingabe des elektronischen Spielberichts wird nur mit Einweghandschuhen genutzt, die vom HSV Dümpten zur Verfügung gestellt werden. Das Bedienpult zur Steuerung des Anzeigensystems sowie weitere technische Gerätschaften werden vor und nach dem Spiel desinfiziert.

Wischer

  • Wischer tragen einen Mund-Nasen-Schutz und Einweghandschuhe. Der Wischmopp wird vor jedem Gebrauch desinfiziert.

Ein vorsätzlicher Verstoß gegen die in diesem Hygienekonzept genannten Punkte, kann zu einem Verweis aus der Sporthalle führen.

Schreibe einen Kommentar