DRITTE WIRFT FÜHRUNG VON FÜNF TOREN WEG UND HAT AM ENDE GLÜCK
SONY DSC

DRITTE WIRFT FÜHRUNG VON FÜNF TOREN WEG UND HAT AM ENDE GLÜCK

Mit einem Unentschieden ist unsere dritte Mannschaft in die neue Saison gestartet. 25:25 (14:10) hieß es am Ende der Partie gegen die dritte Mannschaft von Styrum 06.

Punktgewinn oder Punktverlust? Ein bisschen von beidem. Mit fünf Toren lag unsere Mannschaft zwischenzeitlich vorn und hätte eigentlich beide Punkte zu Hause behalten müssen. Doch kurz vor Schluss führte dann sogar Styrum mit zwei Treffern und der HSV III konnte froh sein, wenigstens den einen Punkt über die Ziellinie gebracht zu haben.

Die erste Halbzeit verlief noch recht ausgeglichen. Bei 5:3 und 6:4 lag die routinierte Styrumer Mannschaft in Führung, dann drehten unsere Jungs den Spieß um und gaben die Führung ab dem 8:7 für lange Zeit nicht mehr ab. Beim 10:7 betrug der Vorsprung erstmals drei Tore. Das blieb bis zum 13:10 so, ehe unser bester Torschütze Jonas Müller den 14:10-Pausenstand herstellte.

Nach dem Wechsel wuchs der Vorsprung sogar auf fünf Treffer an. 19:14 hieß es 20 Minuten vor dem Ende. Mit etlichen Tempogegenstößen hätten die Rothosen den Sack zumachen können. Die Einladung, im Spiel zu bleiben, nahmen die Styrumer natürlich dankend an. Aus 20:15 wurde bis zur 52. Minute 20:20. Als der HSV III wieder mit 23:21 führte, schien das schlimmste überstanden. Denkste! Styrum traf viermal in Folge und hatte plötzlich selbst den Sieg in der Hand. Glücklicherweise erkämpfte sich unser Team in der Schlussphase noch die letzten beiden Treffer zum 25:25.

Aufstellung: Radeloff – Müller (10/4), Gebert (5), Harreuter (4), Hafermaas (3), Horstmann (2), Völker (1), Brinker, Rasmus

Schreibe einen Kommentar